DOM 2014/1 #2 - Michigan International Speedway

Von: Steffen Nobis

Nach dem turbulenten Auftakt in Richmond ging es letzten Donnerstagabend auf die schnellste Strecke im DOM-Kalender, den Michigan International Speedway. Dadurch, dass die Autos auf diesem zwei Meilen langem Oval ohne Restrictor Plates an den Start gehen, erreicht man hier höhere Geschwindigkeiten, als auf den Superspeedways von Daytona und Talladega.

Weiterlesen: DOM 2014/1 #2 - Michigan International Speedway

Hattrick!

 

So werden Ihn die meisten kennen - von Hinten! Kaum einer hat es mal geschafft an Carsten, dem 3 fachen Sieger vorbeizukommen. Allein Andreas K. und Dirk wissen wie er aussieht, denn im ersten Rennen der Saison konnten sie Ihn bezwingen. Seitdem sucht er seinesgleichen. 

- Gratulation zum Hattrick und auch zum Sieg im Lotus 49 -

Mit den 3 Bonuspunkten für den Trainingsbesten, der Pole und der schnellsten gefahrenen Runde im Rennen kann Carsten seine Führung in der KRFS 2013 auf 395 Punkte ausbauen. Gefolgt von Matthias mit 358 Punkten und Thomas mit 340 Punkten auf dem 3. Platz.

 

 

 

 

Lotus 49 vs. SPA

Heute Abend geht die Kraut Racing Fun Serie mit dem Lotus 49 in die 4. Runde der Season 2013. Ausgetragen wird der Kampf gegen die Maschine, natürlich auf dem legendären Circuit de Spa-Francorchamps. Eine sehr schwierig zu fahrende Kombination die volle Konzentration bis in den letzten Winkel erfordert. Sogar auf den doch sehr ausgeprägten geraden Streckenteilen wird es keine wirkliche Erholung geben. Heute ist wirkliches kämpfen bis zu letzten Minute angesagt!

 

 

Trainingsbestzeiten:
P1 Carsten: 2:22.508
P2 Thomas: 2:26.468
P3 Steffen: 2:26.565

Ablauf heute Abend:
20:00 Uhr - 50 min Training/Warmfahren/Sammeln
21:00 Uhr - 20 min Quali
21:15 Uhr - RENNSTART 17 Runden

Viel Spaß
Keep on racing!

 

 

Carsten siegreich in Interlagos...

 

…aber nur knapp gefolgt von Matthias alias KR|Matze! Er konnte neben dem zweiten Platz doch tatsächlich alle drei Bonuspunkte für sich eintüten. Schnellster der gesamten Trainingszeit, Poleposition und die schnellste gefahrene Runde im Rennen. Wow, wirklich eine klasse Leistung! Als dritter rollte dann Andreas über die Ziellinie und sicherte sich wichtige 89 Punkte im zweiten Rennen der KRFS 2013.

Ein tolles und spannendes Rennen war das am Mittwoch. Wie sollte es auch anders sein, denn alle waren gut vorbereitet. Viele saubere Zweikämpfe über lange Distanz. Häufig musste der einzelne Fahrer schnell reagieren, da sich das Fahrverhalten dieses Supercars mit 600 PS doch merklich veränderte. Dazu kam auch noch ein Spritpoker… Kommt man durch ohne zu tanken? Vielleicht ein Splash & Dash? Oder doch das Rennen aufteilen und noch einmal neue Reifen mitnehmen?

So muss das sein, so macht das Spaß.
Glückwunsch ans Podium und Danke allen Teilnehmern! :)

HIER könnt ihr euch über den Zwischenstand und wie es weiter geht informieren!

 

 

Login Form